Urlaub im
Südburgenland finden:

Die schönsten Radtouren im Südburgenland

Das Rad ist definitiv das ideale Fortbewegungsmittel, um mit der nötigen Langsamkeit die Schönheit des Südburgenlandes zu erleben. Diese Routen möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen, wenn Sie die schönsten Ecken unserer Region kennenlernen möchten.

 

 

 

Paradiesroute

Auf rund 260 km führt dieser Rundkurs durch das Südburgenland - mit all seinen kulturellen und kulinarischen Besonderheiten. Idealerweise planen Sie 6 Tagesetappen ein, wenn Sie es gemütlich angehen möchten.

Iron Curtain Trail

287,2 km des Iron Curtain Trails führen durch das Burgenland und Ungarn. Dabei reihen sich historisch interessante Stätten wie die Brücke von Andau, der Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel und die St. Emmerichs-Kirche aneinander.

Stremtal-Radwanderweg

Dieser Radweg führt von Oberwart über Stegersbach und dem Badesee Rauchwart entlang des Strembaches nach Güssing, wo der Radweg am Fuße der Burg Güssing in den "Burg Güssing" Radweg bzw. den Öko-Energieradweg mündet.

Edelserpentin Radweg

Zielort dieser Route ist Bernstein - die höchstgelegene Gemeinde des Burgenlandes, die zudem Namensgeber ist. Dieser ca. 24 km lange, durchwegs asphaltierte Radweg ist aufgrund seiner vielen Steigungen eher dem sportlichen Radfahrer zu empfehlen oder mit dem E-Bike zu befahren.

VeloRegio Grand Tour

Erleben Sie die schönsten Ecken Ostösterreichs und dem angrenzenden Ungarn. Das E-Bike/ Fahrrad ist das ideale Fortbewegungsmittel mit der passenden Langsamkeit, die Sie benötigen, um das Lebensgefühl dieser einzigartigen Region zu inhalieren.

Uhudler-Radweg

Sie radeln durch das Herz des Uhudlerlandes und eine reizvolle Landschaft. Von Königsdorf bis nach Zahling und weiter bis Heiligenkreuz an die ungarischen Grenze geht es durch eine hügelige Landschaft.

zurück