Urlaub im
Südburgenland finden:

Kanufahren - Touren unter fachkundiger Leitung

Kanufahrer auf der Raab im Südburgenland

Raab-Tour:

Genießen Sie die Stille und Einsamkeit während Sie entlang wunderschöner Fluss-Auen auf der Raab dahingleiten. Am Ufer der Raab zeigt sich eine vielfältige Flora und Fauna. Mit ein wenig Glück können Sie Eisvögel, Uferläufer, Fischreiher und Wildenten beobachten.

Diese Tour führt von Alsoszölnök (Ungarn) bis Rabatotfalu (Mogersdorf), dauert 1 bis 1,5 Stunden, je nach Fließgeschwindigkeit des Flusses, bitte unbedingt ein Reisedokument mitbringen. Weitere Informationen finden Sie hier

Kanufahren auf der Raab im Südburgenland

Lafnitz-Tour:

Die Strecke auf der Lafnitz ist mehr mäandriert, tiefer und länger. Unter dem Motto „Gemeinsam bewältigen wir Hindernisse“ werden Firmen, Schulgruppen usw. mit verschiedenen Outdoor-Programmen zu mehr Zusammenhalt animiert. Eine gewissen Sportlichkeit wird hier vorausgesetzt.
Dauer 2 bis 2,5 Stunden.

Die Kanutouren sind von Mitte April bis Mitte Oktober möglich. Voranmeldung unbedingt erforderlich. Nähere Informationen finden Sie auf der untenstehenden Web-Seite www.naturpark-raab.at

Fünf Kanus auf der Raab im Südburgenland

Pinka-Tour:

Ein einzigartiger Lebensraum naturbelassen und eingebettet in den Landschaftsschutzgebieten Bernstein, Lockenhaus, Rechnitz und Südburgenländisches Hügel- und Terrassenland, dem Naturpark in der Weinidylle bis zum Grenz-Erfahrungs-Weg Bildein. Die Kanutouren sind für Familien, Gruppen und Schulen. Ausgebildete Kanuführer und Waldpädagogen leiten durch diese Erlebnislandschaft und bringen Ihnen die Besonderheiten des Lebensraumes näher. Die Flussfahrt führt durch mehrere Etappen unberührter Aulandschaften und Uferregionen, durch die Woppendorfer Klamm mit ihrer typischen Vegetation und dem Pinkadurchbruch am Eisenberg.
Nähere Informationen finden Sie auf dieser Web-Seite  www.wurzelwerk.cc


zurück