Radfahren Im Südburgenland

Mit allen Sinnen das Paradies Südburgenland genießen! Radeln Sie durch Naturparke, Weinberge, Wälder, Streuobstwiesen und traumhafte Bach- und Flusslandschaften.

Paradiesroute - Die Königin der E-Bike Routen im Südburgenland

Durch unberührte Naturlandschaften führt die neue 260 km lange Rundtour im Südburgenland. Es erwarten Sie drei Naturparke, Weinberge, Wälder, Streuobstwiesen und traumhafte Bach- und Flusslandschaften. Es werden 2.500 Höhenmeter zurückgelegt - das klingt im ersten Moment viel, aber mit dem E-Bike leicht zu meistern. Auf der Paradiesroute liegen auch kurze Streckenabschnitte mittleren Schwierigkeitsgrades.
Sie können mit Ihrem Fahrrad oder mit einem E-Bike die Gegend erkunden. Letztere können an knapp 25 E-Bike-Verleihstellen im Südburgenland ausgeliehen werden.

Die Route wird in 6 Tagesetappen à 30 bis 60 km vorgeschlagen und ist somit ideal für Genussradler.

Karte Gesamtrunde Paradiesroute Roadbook

Video zur Paradiesoute Südburgenland

Fahrradausflug im Südburgenland einer Familie

E-Bike

Mit Leichtigkeit die Schönheit des Südburgenlandes entdecken.
Im Südburgenland hat man die Möglichkeit, mit dem E-Bike die Landschaft zu erkunden. Das Rad wird hybrid mit Elektromotor oder Muskelkraft betrieben. Der Akku reicht für eine Strecke von bis zu 140 km.

E-Mountainbikes-Training und Touren
Wer es gerne etwas sportlicher hat, kann die traumhaften Landschaften im Südburgenland auch auf einem E-Mountainbike erkunden. Fahrtrainings für Anfänger und Fortgeschrittene werden in einer eigenen EMB-Schule abgehalten.

Radtour durch das Südburgenland bei sonnigem Wetter

Verleihstationen

Die Verleihstationen finden Sie unter folgendem Link:

Zu den Verleihstationen

zurück